Bauen ist intressant im jetzigen Zinstief

Baufinanzierung heute: Fünf wichtige Fragen

Baufinanzierung heute: Wer im Begriff ist, sich 2020 ein Eigenheim zu finanzieren, muss sich über verschiedene Dinge informieren. Fünf wichtige Fragen zu der Baufinanzierung beantwortet die Bausparkasse Schwäbisch Hall im Artikel von CASH.online:

1) Wieviel Eigenkapital benötige ich und was zählt dazu?
Für eine solide Baufinanzierung sollten künftige Kreditnehmer mindestens 20 Prozent der Gesamtsumme plus Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notar und Grundbucheintrag, Maklergebühren) aus Eigenmitteln bestreiten können. Halten Sie für unvorhergesehene Ausgaben noch einen Puffer von drei Monatsgehältern bereit.

Zum Eigenkapital zählen: Bargeld, Bank- und Bausparguthaben, Lebensversicherungen, Wertpapiere, etc. Bauherren, die ihr Grundstück vor dem geplanten Bau separat erwerben, können auch das Baugrundstück als Eigenkapital in die Finanzierung einbringen.

Tipp: Lassen Sie durch Ihren Baufinanzberater prüfen, welche Förderungen für Sie in Frage kommen (zB. KfW-Kredit), denn das kann den Kreditbedarf senken..

2) Was sind „Sicherheiten“?
Vermögenswerte, also Geld- oder Sachwerte, die nicht direkt in die Baufinanzierung fließen, können dem Kreditgeber als Entschädigung bei Zahlungsausfall dienen. Die finanzierte Immobilie ist selbst eine Sicherheit: Durchschnittlich setzen Kreditinstitute rund 75 Prozent des Neubauwerts bzw. Kaufpreises als Sicherheit an.

3) Wie nutze ich eine Kapital-Lebensversicherung?
Sie können Ihre Kapital-Lebensversicherung beispielsweise zu ihrem Rückkaufswert als Sicherheit einsetzen. Alternativ kann Sie -vertraglich geregelt- als Sondertilgung bei Fälligkeit in die Baufinanzierung einkalkuliert werden. Eine vorzeitige Auflösung der Kapitallebensversicherung sollte man sehr genau prüfen lassen, da hier Nachteile entstehen können.

4) Kann ich Wertpapiere und Aktienfonds benutzen?
Den Erlös aus dem Verkauf von Fonds und Wertpapieren können Sie natürlich als Eigenkapital nutzen. Die Besonderheit: Weil die Kurse schwanken, können Fonds je nach Risiko nur zu circa 50 Prozent ihres Werts als Sicherheit dienen.

5) Wie wichtig ist mein Schufa-Eintrag?
Auskunft über die gespeicherten Daten können Sie direkt bei der Schufa verlangen. Sie können kostenlos erfahren, welche Daten über Sie gespeichert sind.

Die Daten der Schufa sind für die Baufinanzierung sehr wichtig: Es gibt dort unter anderem einen Score-Wert, der aus dem Zahlungsverhalten ermittelt wird. Er sagt aus, wie kreditwürdig Sie sind und ist ein wichtiger Faktor bei der Kreditvergabe und für die Höhe der Zinsen.

Bei Fragen und weitergehenden Informationen helfen wir Ihnen gerne weiter. Die aktuellen Top-Zinsen finden Sie hier in der Übersicht.